Tag der Berufsfeuerwehr

Wie bereits zu Beginn beschrieben, findet der Tag der Berufsfeuerwehr nur alle 2 Jahre statt. Der letzte fand am Wochenende vom 21.04.2018 zum 22.04.2018 statt und wir führten diesen an unserem Standort Grasberg Mitte durch.

Was ist der Tag der Berufsfeuerwehr eigentlich?
Am Tag der Berufsfeuerwehr können die Jugendlichen einmal in das Leben eines Berufsfeuerwehrmannes schlüpfen und hautnah erleben wie der Tag bzw. ein 24 Std. Dienst bei der Berufsfeuerwehr so abläuft. Die Jugendlichen werden den Alltag kennen lernen, aber auch merken das sich der Tagesplan ganz schnell ändern kann.

So gibt es einen ganz normalen Schichtplan in dem Dinge wie Fahrzeugpflege und Übungen in Theorie und Praxis enthalten sind, aber auch kochen und die Einnahme gemeinsamer Mahlzeiten gehören in eine 24 Std Schicht dazu. Eine Schicht geht von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr morgens am Folgetag.
Der geplante Tag kann sich aber auch schnell ändern, da natürlich der eine oder andere "Einsatz" dazwischen kommt und dann alles stehen und liegen gelassen wird, sodass der Einsatz schnell abgearbeitet werden kann.
Um den Tag so spanend wie möglich zu gestalten haben die Betreuer sich nicht nur viele Gedanken gemacht wie der Schichtplan gestaltet wurde, es wurde auch ein extra Team abgestellt welches Einsatz-Szenarien vorbereitet und aufbaut.

Welche Einsätze gefahren wurden und von uns abgearbeitet werden mussten könnt Ihr im Folgenden sehen.


Einsatz Nr. 1

Einsatzart: Ölspur

Einsatzort: Grasberg / Neue Straße

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 9.45 Uhr

Einsatzende: 11.10 Uhr

Personenstärke: 27

Fahrzeuge: LF 20, TLF 16/25, TSF 1, TSF 2, GW/Z

Wir wurden bei unserer Pumpenkunde unterbrochen für den ersten Einsatz des Tages. Wir rückten mit allen Fahrzeugen zu einer Ölspur in die Neue Straße aus. Vorort haben wir eine 700 m lange Ölspur vorgefunden. Nach Ankunft hat das TLF die Einsatzleitung übernommen und begonnen die Ölspur abzustreuen. Nach Ende des Einsatzes sind wir ins Feuerwehrhaus zurückgekehrt und haben mit der Ausbildung weiter gemacht.


Einsatz Nr. 2

Einsatzart: Verkehrsunfall (VU) eingeklemmte Person

Einsatzort: Am Findorfhof 109

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 11.50 Uhr

Einsatzende: 12.58 Uhr

Personenstärke: 14

Fahrzeuge: TLF 16/25, TSF 1, GW/Z

Um 11.50 Uhr ging die Meldung eines aufgeregten Fußgängers ein, dass sich in der Straße Am Findorfhof ein Verkehrsunfall ereignet hat und eine verletzte Person im Fahrzeug eingeklemmt ist.

Vor Ort fanden wir einen verunfallten Kleinwagen vor, der frontal gegen einen Baum gefahren ist. Wir haben umgehend mit der Personenrettung begonnen sowie den Brandschutz sichergestellt.


Einsatz Nr. 3

Einsatzart: Feuer klein (Mülleimerbrand)

Einsatzort: An der Findorfschule

Datum 21.04.2018

Einsatzbeginn: 12.22 Uhr

Einsatzende: 12.45 Uhr

Personenstärke: 12

Fahrzeuge: LF 20, TSF 2

An der Findorfschule im Wohngebiet auf der Wörpedorfer Seite haben aufmerksame Anwohner einen brennenden Mülleimer entdeckt. Es rückten umgehend 2 Fahrzeuge aus. Das LF 20 und das TSF 2 um den Brand zu bekämpfen. Vorort fanden wir einen brennenden Mülleimer vor. Mit dem Schnellangriff wurde umgehend mit einem Trupp unter Atemschutz mit der Brandbekämpfung begonnen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.


Einsatz Nr. 4

Einsatzart: Brandmeldeanlage (BMA) unbestätigt

Einsatzort: Findorfhof Grasberg

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 14.50 Uhr

Einsatzende: 15.05 Uhr

Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 20, TSF 1, TSF 2, GW/Z

Ablauf: Erkundung der Gebäude durch mehrere Trupps. Es konnte kein Brandherd ermittelt werden, wahrscheinlichnStaub auf dem ausgelösten Melder.


Einsatz Nr. 5

Einsatzart: BMA

Einsatzort: Findorfhof Grasberg

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 15.08 Uhr

Einsatzende: 15.23 Uhr

Fahrzeuge: TLF 16/25

Erneuter Fehlalarm


Einsatz Nr. 6

Einsatzart: Brand 2 (Gebäudbrand)

Einsatzort: DGH Wörpedorf, Wörpedorferstraße 51

Datum 21.04.2018

Einsatzbeginn: 15.18 Uhr

Einsatzende: 16.50 Uhr

Personenstärke: 21

Fahrzeuge: LF 20, TSF 1, TSF 2, GW/Z

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Das Besondere an diesem Einsatz war, dass das Wassernetz an der Einsatzstelle zusammengebrochen ist und wir somit nicht auf die Hydranten zu greifen konnten. Da auch kein Löschwasserbrunnen oder ähnliches zur Verfügung stand und der Bachlauf zu flach zum Wasser fördern war, mussten wir uns etwas überlegen. So haben wir kurzerhand einen Damm im Bach errichtet um diesen auf zu stauen um Wasser fördern zu können. Nachdem der DAmm errichtet war konnten wir das Feuer mit 2 B-Rohren und 4 C-Rohren schnell unter Kontrolle bringen.

Die Brandbekämpfung wurde von 2 Trupps unter PA und später mit 4 weiteren Trupps bekämpft.


Einsatz Nr. 7

Einsatzart: Brand 1 Mülleimerbrand

Einsatzort: Alter NP Parkplatz gegenüber vom Grasberger Hof

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 15.35 Uhr

Einsatzende: 16.10 Uhr

Personenstärke: 6

Fahrzeuge: TLF 16/25

Um 15.35 Uhr wurden wir zu einem Mülleimerbrand gerufen. Hierzu istdas TLF ausgerückt. Das Feuer war durch den Einsatz eines Trupps unter PA mit einem C-Rohr schnell unter Kontrolle.


Einsatz Nr. 8

Einsatzart: Schuppenbrand

Einsatzort: Wiesendamm

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 18.25 Uhr

Einsatzende: 19.45 Uhr

Personenstärke: 27

Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 20, TSF 1, TSF 2, GW/Z

Am frühen Abend wurden wir erneut zu einem Feuer gerufen, welches sich in Grasberg in der Nähe des Klärwerks befunden hat.

Vor Ort stellten wir fest, dass ein Gebäude in dem Heu und Stroh gelagert wurde in Vollbrand stand. Das TLF begann umgehend mit dem Aufbau des Schnellangriffes und der Brandbekämpfung mit einem Trupp unter Atemschutz und einem weiteren Trupp mit je einem C-Rohr. Die anderen Fahrzeuge haben die Wasserversorgung zum TLF aufgebaut. Nach Fertigstellung der Wasserversorgung wurden weitere Trupps zur Brandbekämpfung eingesetzt.


Einsatz Nr. 9

Einsatzart: Feuer in einem Nebengebäude

Einsatzort: Huxfelder Straße 57

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 20.00 Uhr

Einsatzende: 21.29 Uhr

Personenstärke: 15

Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 20, GW/Z

Als wir uns gerade zum gemeinschaftlichen Grillen zusammen gefunden haben, um etwas Kraft nach dem einsatzreichen Tag zu sammeln, wurden wir schon wieder zu einem Feuer in die Huxfelder Straße gerufen.

Vorort angekommen stellten wir fest, dass ein altes Stallgebäude in der Feldmarkt Feuer gefangen hatte. Ein besonderes Problem bei diesem Einsatz war für uns, dass es in der Umgebung keine Wasserentnahmestellen gab. So mussten wir einen Pendelverkehr mit unserem Tanklöschfahrzeug einrichten um das Wasser zur Einsatzstelle zu bekommen.


Einsatz Nr. 10

Einsatzart: Feuer in Gebäude mit Personengefährdung

Einsatzort: Huxfeld DGH

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 21.40 Uhr

Einsatzende: 22.34 Uhr

Personenstärke: 8

Fahrzeuge: TSF 1, GW/Z

Nach dem Abendessen bekamen wir die Meldung das nach einer Verpuffung ein Arbeiter vermisst wird und Rauch aus dem Gebäude zog.

Vorort begann ein trupp mit der Personensuche in dem Gebäude. Nach kurzer Zeit konnte der bewusstlose Arbeiter aus dem Gebäude gerettet werden.


Einsatz Nr. 11

Einsatzart: VU Eingeklemmte Person

Einsatzort: Am Langenmoor 2 (Grasberg)

Datum: 21.04.2018

Einsatzbeginn: 21.54 Uhr

Einsatzende: 22.46 Uhr

Personenstärke: 19

Fahrzeuge: TLF 16/25, TSF 2, LF 20

Fast zeitgleich kam eine MEldung über einen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person an. Natürlich eilten wir auch dorthin. Vorort stellten wir fest, dass ein Kleinwagen frontal mit einem Baum kollidiert ist und die Person sich trotz Ansprechbarkeit nicht selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte. Somit haben wir diese mit dem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben.


Einsatz Nr. 12

Einsatzart: Personensuche

Einsatzort: Grasberg Kötterdeelenweg

Datum: 22.04.2018

Einsatzbeginn: 5.36 Uhr

Einsatzende: 6.30 Uhr

Personenstärke: 27

Fahrzeuge: TLF 16/25, LF 20, TSF 1, TSF 2, GW/Z

Nach einer ruhigen Nacht wurden wir um 5:36 Uhr durch die Meldung "VErmisste Person auf dem Rückweg von Party" durch die Polizei geweckt. Am Einsatzort angekommen haben wir eine Personenbeschreibung erhalten und mit der Suche begonnen. Hier war Eile geboten, denn wenn eine betrunkene Person Draußen bei den kalten Temperaturen einschläft, kann sie auch schnell unterkühlen.


Einsatz Nr. 13

Einsatzart: Mülleimerbrand

Einsatzort: Findorfschule Grasberg

Datum 22.04.2018

Einsatzbeginn: 6.43 Uhr

Einsatzende: 7.13 Uhr

Personenstärke: 13

Fahrzeuge: LF 20, TSF 1

Kurz vor Schichtende mussten wir noch einmal los, zu einem Mülleimerbrand an der Findorfschule in Grasberg. Das Feuer konnte schnell durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr unter Kontrolle gebracht werden.